Tipeee Blog
Zu Tipeee

Rummel Racke, behind the scene

© Malte Hoyer

In den letzten Jahren hat der Kultursektor einen Aufschwung erlebt. Ob Musik, Literatur, Videospiele, bildende Kunst oder audiovisuelle Medien – das kulturelle Angebot wuchs, und das Publikum fand immer mehr Interesse daran. Leider wurde dieses Bild durch die Gesundheitskrise verdunkelt, so dass viele Künstler und Content Creators in ihrer Entwicklung eingeschränkt wurden. Doch diese Künstler hatten ihr letztes Wort noch nicht gesprochen! Sie hatten immer noch viel zu sagen und fanden schnell Lösungen, um ihre geliebte Kultur weiterhin zu teilen. Seit 2020 hat der Kultursektor nicht aufgehört, Lösungen zu finden, um sich zu verwandeln, fortzusetzen und sich über die Grenzen des Virus hinaus zu verbreiten.  

Die wichtigste Reaktion auf diese Krise war die Verwendung von digitalen Technologien, die es vielen kulturellen Akteuren ermöglicht haben, ihre Verbindungen zu ihren Gemeinschaften aufrechtzuerhalten und sogar zu verstärken. Soziale Netzwerke und Plattformen für das Hosting und die Verbreitung von Videos oder Podcasts haben einen großen Beitrag dazu geleistet. Wir haben das Wachstum von Live beobachtet, bei denen die Content-Schöpfer nicht nur ihre Inhalte verbreiten, sondern auch mit ihren Communities in Verbindung bleiben. Dieses Phänomen führte zur Entstehung einer unglaublichen Synergie und freundschaftlichen Beziehung zwischen den Künstlern und ihrem Publikum.

Doch abgesehen von der Wichtigkeit einer starken Verbindung zwischen einem Künstler und seiner Gemeinschaft stellt sich sehr schnell die Frage nach den finanziellen Verlusten im Zusammenhang mit dieser Krise. So zum Beispiel bei einer Musikgruppe, deren Haupteinnahmen aus ihren Konzerten stammen. Während der Gesundheitskrise konnten diese Gruppen nicht mehr zusammentreffen oder gar ihre Veranstaltungen durchführen. Viele von ihnen haben es geschafft, ihre Musik weiterhin mit ihren Fans durch Live Auftritte auf Instagram oder YouTube zu teilen. Das Problem ist jedoch, dass mit diesen Live wenig oder gar keine Einnahmen erzielt werden und es für diese Musiker, wie auch für viele andere Künstler, schwierig war, ihre Tätigkeit während der Krise aufrechtzuerhalten. 

Zum Glück gibt es Lösungen wie Tipeee, die es Künstlern und Content Creators ermöglichen, weiterhin in aller Ruhe von zu Hause zu arbeiten. Nehmen wir das Beispiel von Malte, Mitglied einer deutschen Musikband, der sich während der Gesundheitskrise entschied, seine Seite auf Tipeee zu erstellen. 

Wer ist Malte Hoyer?  

Malte Hoyer ist der Sänger der deutschen Neo-Mittelalter-Folk-Rockband Versengold. Die aus sechs Mitgliedern bestehende Band wurde 2003 gegründet und hat seither mit ihren fantasievollen Texten in Kombination mit einem akustischen Sound, der auf irische Folk-Einflüsse zurückgreift, viele Fans gewonnen. Mit 10 Alben sind die Mitglieder von Versengold aus der deutschen Folkszene nicht mehr wegzudenken, mit Liedern, die mal sehr tanzbar und dynamisch sind und mal mit leiseren Tönen, getragenen Balladen oder ruhigeren Musikstücken. Im Jahr 2012 gründete Malte außerdem die 7-köpfige Folkgruppe Knasterbart, die hauptsächlich auf Mittelalterfesten auftritt. 

Die plötzliche Unterbrechung der Auftritte aufgrund der Gesundheitskrise bedeutete, dass Malte nicht in der Lage war, bei den Konzerten und Festivals aufzutreten, an denen seine beiden Gruppen hätten teilnehmen sollen. In dieser Situation beschloss Malte, ein neues Abenteuer zu beginnen, das Abenteuer von Rummel Racke. 

© Malte Hoyer

Rummel Racke? Was ist das?

Im September 2020 hat Malte ein brandneues musikalisches Projekt mit Rummel Racke in der Hauptrolle ins Leben gerufen. Rummel Racke ist eine fiktive Musiklegende, einzigartig und charakteristisch für die Unterhaltungswelt des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Mit seiner tiefen Stimme und seiner klangvollen Drehorgel brachte er das Publikum bereits in einen Rausch der Ausschweifung und Geselligkeit! Heute, fast 150 Jahre später, werden seine historischen Orgelhits auf dem YouTube-Kanal: „Rummel Rackes Schaubude!

Auf seiner Tipeee-Seite erklärt Malte: “Tatsächlich bringt mir meine hauptberufliche Tätigkeit als Sänger und Songwriter der Band Versengold normalerweise das Brot auf den Teller. Leider ist 2020 so gut wie nichts normal und ich kämpfe mich durch diese verwirrende, konzertfreie Zeit.” Dann sagt er, dass er gerne von Zeit zu Zeit neue musikalische Projekte startet. Daher war es für Malte sinnvoll, das Projekt Rummel Racke und seine Drehorgel in dieser Zeit zu starten. Das Problem, wie er auf seiner Tipeee-Seite erwähnt, ist, dass Malte ohne Konzerte nicht die Mittel hatte, um sein neues Projekt ins Leben zu rufen, einschließlich Studioaufnahmen, Bezahlung von Grafikdesignern und Videodrehs. Und so kam die Idee auf: Malte wollte die Geschichte von Rummel Racke nicht nur für seine Community schreiben, sondern mit seiner Community! Mit Tipeee wollte er seine Community nicht nur finanziell, sondern auch und vor allem künstlerisch in ein 9-teiliges Mini-Comedy-Musical mit dem Titel „Des Teufels Spiel“ einbinden, das auf seinem YouTube-Kanal zu sehen sein wird. 

Die Begeisterung auf der Bühne im Internet nachempfinden

Als Rummel Racke in Maltes Kopf konkrete Formen annahm, stand er vor einer neuen Herausforderung: Er wollte die Begeisterung seiner Fans bei seinen Auftritten auf der Bühne nachempfinden, aber dieses Mal im Internet, durch Videos. Dank Tipeee ist es ihm gelungen, seine Gemeinschaft um sein Projekt zu vereinen. Er hat eine Seite auf der Plattform eingerichtet, um seinen Fans die Möglichkeit zu geben, ihn finanziell zu unterstützen und Teil des Rummel-Racke-Musicals zu werden. Wie? Durch Belohnungen für Spender, die ihnen ein Mitspracherecht bei den Entscheidungen über das Projekt gewährten. 

Malte erklärt dies auf seiner Seite: “Je nachdem, für welchen monatlichen Support du dich entschließt, wirst du von mir in einen exklusiven Mailverteiler gesteckt, indem du mitreden kannst. Fragen wie: Welches Thema wird textlich als nächstes in einem Racke-Song behandelt?  Soll Racke mal einen traditionellen Irish Folk Song auf Drehorgel-Racke-Art covern? Oder: Racke, ich hab hier dieses Märchen gefunden! Kannst du daraus ein Lied machen? …werden dann mit allen abgestimmt und ich werde entsprechend und auch mit entsprechendem Aufwand handeln. (…)  Ich jedenfalls finde das sehr spannend und freue mich auf die Herausforderung!  “ Durch diese Diskussionen und dank der Belohnungen, die er auf seiner Tipeee-Seite anbieten kann, gelingt es dem Sänger, seine Community in seinen kreativen Prozess einzubeziehen und so ihren Wert und ihre Loyalität zu steigern. Für einen Fan ist es in der Tat sehr befriedigend, an einem Projekt eines Künstlers, den er mag, mitzuwirken und ihn dabei auch noch finanziell zu unterstützen. Dadurch fühlen sie sich dem betreffenden Künstler sogar näher. Dies ist eine sehr gute Möglichkeit für den Sänger, die Verbindung zu seiner Fangemeinde aufrechtzuerhalten oder sogar zu festigen, auch wenn er keine Konzerte geben kann.

© Malte Hoyer

Im Laufe der Episoden des Musicals nutzten Malte und seine Community das Umfragetool auf Tipeee, um in freundschaftlicher Atmosphäre über verschiedene Elemente des Rummel-Racke-Musicals zu diskutieren, zu debattieren und Entscheidungen zu treffen. Zu diesem Anlass meldete sich der Sänger sogar bei Discord, einem Instant-Messaging-Programm, an und bot seinen Tippern an, sich für ein oder zwei Stunden auf ein Bier oder eine Tasse Tee zu treffen und ihn dort mit Fragen zu bombardieren oder einfach in einer angenehmen Atmosphäre zu plaudern. Mit Tipeee war Malte in der Lage, eine neue Facette seiner Arbeit als Künstler und seiner Beziehung zu seinen Fans zu entwickeln, und er war in der Lage, erfolgreich eine Verbindung aufrechtzuerhalten und die Begeisterung seiner Community für seine Kunst dauerhaft zu stärken. 

Die Zukunft von Rummel Racke, sobald die Konzerte wieder stattfinden.

Im Jahr 2021 ist eine schrittweise Rückkehr zur Normalität im Bereich der Unterhaltung und der Kultur im Allgemeinen zu beobachten. Kinos, Museen, Konzerte sind wieder zugänglich. Malte bereitet also eine neue CD mit seiner Versengold-Band vor, und sie werden bald wieder Live auftreten können! Wie Malte auf seiner Tipeee-Seite sagt, hat er nicht viel Zeit, um den nächsten Teil seines Projekts zu erstellen. Aber er lässt die Rummel-Racke-Fans nicht im Stich! Er versprach ihnen, dass es im Frühjahr 2022 wieder losgehen wird! In der Zwischenzeit hat er seine Fans vor die Wahl gestellt, die Rummel-Racke-Geschichte mit den Episoden 10 bis 18 fortzusetzen oder eine klassischere CD zu produzieren, wieder mit Hilfe und Beteiligung seiner Community. Auf jeden Fall versichert Malte seinen Fans, dass in seinem Kopf noch einige tolle und verrückte Ideen herumschwirren und sie nicht enttäuscht sein werden. 

Durch Tipeee war Malte in der Lage, seiner Kunst eine neue Form zu geben und sich trotz der komplizierten Zeiten, die die Musikwelt durchlebte, seiner Gemeinde zu engagieren. Er konnte weiterhin das tun, was er liebte, es mit seinen Fans teilen und sogar die Bindung zu ihnen stärken, indem er sie an seinem Musical teilhaben ließ, während er gleichzeitig die fehlenden Einnahmen aufgrund des Abbruchs der Konzerte kompensierte: eine kreative, inspirierende und gut orchestrierte Geschichte!

Creators entdecken