Tipeee Blog
Zu Tipeee

Wie erstellt man eine gute Tipeee-Seite?

© Joshua Coleman

Deine Tipeee-Seite ist sozusagen das Schaufenster Deiner Beteiligungsfinanzierung. Eine gut gepflegte Seite ist daher einer der wichtigsten Schlüssel zum Erfolg Deiner Kampagne, da sie alle zentralen Elemente enthält: eine Präsentation, Deine Belohnungen, Deine Ziele sowie die Kommentare Deiner Tippers und die News, die Du mit ihnen teilst.

Deshalb raten wir dir, es mit besonderer Sorgfalt zu bearbeiten, von der Erstellung von Anfang an bis hin zu den verschiedenen Änderungen, die Du im Laufe Deiner Kampagne vornehmen wirst. Doch kommen wir gleich zur Sache: Hier sind unsere Tipps und Best Practices für die Erstellung einer guten Tipeee-Seite und deren Pflege während Deiner Kampagne.

Erstelle eine Seite, die wie Du aussieht

Deine Creator-Seite bietet zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten und ermöglicht es Dir, eine Tipeee-Seite in den Farben Deines Projekts zu erstellen. Deine Tipeee-Seite soll uns direkt in Deine Welt bringen und deinen Zuschauern, Zuhörern, Lesern usw. die Freude am Verfolgen Deiner Inhalte verlängern!

Du bist lustig? Sei lustig! Gibt es bei Dir eine wiederkehrende Figur? Lass sie zu Wort kommen!

Erstelle eine Tipeee-Seite, die wie Du aussieht und uns in Deine Welt eintauchen lässt.

Sei kreativ!

Wenn Du Dich für Tipeee entschieden hast, bist du wahrscheinlich selbst ein Content-Creator. Also lass Deiner Kreativität freien Lauf, auch auf Deiner Seite! Bleib kreativ, sowohl bei Deiner Beschreibung als auch bei den Belohnungen, die Du anbietest. Denke auch darüber nach, Inhalte für Deine Tipeee-Seite zu erstellen: ein Video, ein Post oder ein Artikel ist oft der beste Weg, um die Ziele und Herausforderungen Deiner Tipeee-Kampagne vorzustellen und zu erklären.

Du bist kreativ, also sei kreativ bei der Gestaltung Deiner Tipeee-Seite.

Zögere nicht, Dich von anderen Tipeee-Seiten inspirieren zu lassen!

Finde die richtige Vorstellung

Die Besucher Deiner Tipeee-Seite wissen bereits über Deine Arbeit Bescheid. Es ist also nicht nötig, zu viele Details zu nennen, wie es zum Beispiel bei der Bewerbung um einen Wettbewerb oder ein Stipendium der Fall wäre. Es ist aber eine Gelegenheit, Dich vorzustellen, Deine Geschichte zu erzählen und auf die Ursprünge Deines Projekts einzugehen. Kurz gesagt, es geht oft darum, mehr zu erklären als nur zu beschreiben. Probiere, über eine einfache Beschreibung hinauszugehen: Erkläre statt “Was?” lieber “Warum?” , “Wie?” oder “Seit wann?”.

Deine Tipeee-Seite wird vor allem von Leuten besucht, die Deinen Inhalt bereits kennen.

Versuche, über eine einfache Vorstellung hinauszugehen, indem du Deine Geschichte, Deinen Weg, Deine Projekte, Deine Ziele, usw. erzählst.

Mehr über die Präsentation

Gib mehrere Ziele an: kurz-, mittel- und langfristig

Das Modul „Ziele“ auf deiner Seite ermöglicht es dir, die Entwicklung deines Projekts dank der Beiträge deiner Spender zu verfolgen. Diese Ziele sind wie Etappenziele. Wenn du nur ein kleines, kurzfristiges Ziel hast, wird deine Community schnell das Gefühl haben, dass dein Ziel auf Tipeee erreicht ist. Andererseits bedeutet ein einziges großes Ziel, dass ein paar Euro keinen Unterschied machen werden… Versuche, deine Ziele in mehreren Phasen des Projekts zu formulieren – kurz-, mittel- und langfristig – und gib in jeder Phase den Mehrwert an, den die Inhalte und damit die Community haben werden.

Deine Ziele sollten einen kohärenten, progressiven und vernünftigen Fahrplan für die Entwicklung deines Projekts darstellen.

Wie immer müssen diese Ziele mit den Vorteilen für die Community verknüpft werden.

Mehr über die Ziele

Biete einfache und attraktive Belohnungen

Beim Start einer Tipeee-Kampagne dienen Deine Belohnungen dazu, Deinen Tippers zu danken und die Tatsache deutlich zu machen, dass die Unterstützung von Spendern für das Projekt entscheidend ist. Du kannst ihnen z. B. exklusive Inhalte oder einen Frühzugang zu deinen nächsten Inhalten anbieten. Du kannst ihnen aber auch – je nach Deinen Möglichkeiten und der Größe Deiner Community – Treffen anbieten (IRL oder in Form von Video-Lives), die Namen Deiner Tippers in Deinen Abspann setzen, oder ihnen anbieten, mit Dir das Thema Deines nächsten Artikels/Zeichnung/Videos auszuwählen.

Eine gute Belohnung sollte Exklusivität bieten und die Unterstützung Deiner Spender wertschätzen.

Kurz gesagt, eine Belohnung sollte eine originelle Art sein, Deinen Tippern „ein großes Dankeschön“ zu sagen.

Mehr über die Belohnungen

Dein Projekt entwickelt sich weiter? Aktualisiere deine Seite!

Noch ein Tipp zum Schluss: vergiss nicht, Deine Tipeee-Seite zu aktualisieren, wenn sich Dein Projekt weiterentwickelt! Potenzielle Neuspender werden Deine Seite auch nach mehreren Jahren auf Tipeee weiterhin besuchen. Achte also darauf, dass die Projektbeschreibung immer der Realität entspricht und nicht dem Projekt vor einem Jahr, zwei Jahren oder… zehn Jahren! Eine zu alte Seite, deren Elemente nicht mehr aktuell sind, kann den Eindruck erwecken, dass sich Dein Projekt nicht mehr weiterentwickeln wird. Aktualisiere Deine Vorstellung, wenn sich Deine Arbeitsbedingungen geändert haben, aber auch Deine Ziele, wenn die bisherigen erreicht wurden, Deine Belohnungen, wenn Du es Dir vorstellen kannst, neue anzubieten, usw.

Pflege und aktualisiere Deine Seite weiter, auch wenn Du schon seit einigen Monaten oder Jahren auf Tipeee aktiv bist.

Dies ist die beste Art und Weise, neue Tippers davon zu überzeugen, dass Deine Kampagne immer noch läuft und lebendig ist!